Zeigt alle 8 Ergebnisse

Elektrotherapie
Die Ströme für das Wohlbefinden

Was ist eine Elektrotherapie?
Die Elektrotherapie ist eine Form der physikalischen Therapie, bei der niederfrequente elektrische Ströme zur Behandlung von Muskelproblemen, Entzündungen und neurologischen Problemen eingesetzt werden. Elektrotherapiegeräte bieten eine nicht-invasive und sichere Möglichkeit dazu, Schmerzen zu lindern und die Heilung von Verletzungen zu fördern.
Wozu dient die Elektrotherapie?
Wichtigste Indikationen

Die Elektrotherapie ist besonders wirksam bei der Behandlung von Muskel- und Gelenkschmerzen. Durch das Anbringen von Elektroden auf der betroffenen Stelle stimulieren elektrische Ströme Nerven und Muskeln, verbessern die Blutzirkulation und lindern Schmerzen. Sie wird häufig eingesetzt, um Schmerzen im Zusammenhang mit Arthritis, Sportverletzungen, Muskelrissen und Zerrungen zu lindern.

Die Elektrotherapie kann eingesetzt werden, um Entzündungen und Schwellungen in verschiedenen Körperbereichen zu reduzieren. Elektrische Ströme können dazu beitragen, die Produktion von Entzündungsstoffen zu verringern, die Durchblutung zu verbessern und die Lymphdrainage zu fördern, wodurch Schwellungen verringert und der Heilungsprozess beschleunigt werden.

Die Elektrotherapie wird häufig in der Rehabilitation von Patienten mit neurologischen Problemen wie Schlaganfällen, Lähmungen oder Rückenmarksverletzungen eingesetzt. Durch die elektrische Stimulation ist es möglich, die Muskelspastik zu verringern, die Muskelkontrolle zu verbessern und die Wiederherstellung der motorischen Funktionen zu fördern.

Die Elektrotherapie spielt eine wichtige Rolle in der körperlichen Rehabilitation. Mithilfe elektrischer Ströme können geschwächte oder atrophierte Muskeln stimuliert, die Muskelkraft verbessert, die Beweglichkeit der Gelenke erhöht und die Reparatur von beschädigtem Gewebe gefördert werden. Sie ist besonders nützlich während des Genesungsprozesses nach einer Operation oder bei Sportverletzungen.
Wozu dient die Elektrotherapie?
Wichtigste Indikationen
Die Elektrotherapie ist besonders wirksam bei der Behandlung von Muskel- und Gelenkschmerzen. Durch das Anbringen von Elektroden auf der betroffenen Stelle stimulieren elektrische Ströme Nerven und Muskeln, verbessern die Blutzirkulation und lindern Schmerzen. Sie wird häufig eingesetzt, um Schmerzen im Zusammenhang mit Arthritis, Sportverletzungen, Muskelrissen und Zerrungen zu lindern.
Die Elektrotherapie kann eingesetzt werden, um Entzündungen und Schwellungen in verschiedenen Körperbereichen zu reduzieren. Elektrische Ströme können dazu beitragen, die Produktion von Entzündungsstoffen zu verringern, die Durchblutung zu verbessern und die Lymphdrainage zu fördern, wodurch Schwellungen verringert und der Heilungsprozess beschleunigt werden.
Die Elektrotherapie wird häufig in der Rehabilitation von Patienten mit neurologischen Problemen wie Schlaganfällen, Lähmungen oder Rückenmarksverletzungen eingesetzt. Durch die elektrische Stimulation ist es möglich, die Muskelspastik zu verringern, die Muskelkontrolle zu verbessern und die Wiederherstellung der motorischen Funktionen zu fördern.
Die Elektrotherapie spielt eine wichtige Rolle in der körperlichen Rehabilitation. Mithilfe elektrischer Ströme können geschwächte oder atrophierte Muskeln stimuliert, die Muskelkraft verbessert, die Beweglichkeit der Gelenke erhöht und die Reparatur von beschädigtem Gewebe gefördert werden. Sie ist besonders nützlich während des Genesungsprozesses nach einer Operation oder bei Sportverletzungen.
40 Jahre Erfahrung
Globus und die Elektrotherapie
Globus ist seit knapp 40 Jahren unangefochtener Marktführer bei dieser Technologie und bietet zuverlässige, benutzerfreundliche und äußerst effiziente Geräte. Unsere Produkte sind alle als Medizinprodukte zertifiziert und die in sie eingebauten Programme sind das Ergebnis von ständigen Forschungsbemühungen.
Warum sollten Sie sich für uns entscheiden?
Qualitätssicherung MADE IN ITALY
Zertifizierte Medizinprodukte
Umfangreiche Bibliothek mit Therapieprogrammen
Geräte mit wiederaufladbaren Batterien
Unterstützung durch unsere Techniker für alle Informationen über die Verwendung der Produkte
Geeignet für alle Familienmitglieder, ob alt oder jung
Flächendeckender Vertrieb in mehr als 1000 Verkaufsstellen in ganz Italien
Möglichkeit des Abzugs von 19 % der für den Erwerb des Medizinprodukts getätigten Ausgaben
Die Geräte von Globus für die Elektrotherapie
Alle Geräte sind so konzipiert, dass sie in jeder Situation bequem benutzt werden können. Durch ihre extreme Benutzerfreundlichkeit sind sie für alle Benutzertypen geeignet. Das umfangreiche Sortiment bietet eine breite Palette von Lösungen für alle Bedürfnisse.
Genesy S2
Programme

60

Kanäle

2 unabhängige (4 Elektroden)

Impulsbreite

50-400 µs

Intensität

0-100 mA pro Kanal

Mehr Informationen
Duo Tens
Programme

20

Kanäle

2 unabhängige (4 Elektroden)

Impulsbreite

50-400 µs

Intensität

0-100 mA pro Kanal

Mehr Informationen
Premium 400
Programme

258

Kanäle

4 unabhängige (8 Elektroden)

Impulsbreite

40-450 µs

Intensität

0-120 mA pro Kanal

Mehr Informationen
Elite 150
Programme

150

Kanäle

4 unabhängige (8 Elektroden)

Impulsbreite

40-450 µs

Intensität

0-120 mA pro Kanal

Mehr Informationen
Elite
Programme

98

Kanäle

4 unabhängige (8 Elektroden)

Impulsbreite

40-450 µs

Intensität

0-120 mA

Mehr Informationen
Elite S2
Programme

100

Kanäle

2 unabhängige (4 Elektroden)

Impulsbreite

50-400 µs

Intensität

0-100 mA pro Kanal

Mehr Informationen
Genesy 300 Pro
Programme

91

Kanäle

4 unabhängige (8 Elektroden)

Impulsbreite

40-450 µs

Intensität

0-120 mA pro Kanal

Mehr Informationen
Genesy 600
Programme

149

Kanäle

4 unabhängige (8 Elektroden)

Impulsbreite

40-450 µs

Intensität

0-120 mA pro Kanal

Mehr Informationen
Zubehör von Globus für die Elektrotherapie
Verschiedene Arten von Elektroden und Applikatoren, um die Effizienz unserer Geräte an jede Art von Anforderung anzupassen
Was ist TENS?

TENS-Ströme

Ein wertvoller Verbündeter gegen Schmerzen
Die transkutane elektrische Stimulation (TENS) ist eine nebenwirkungsfreie Therapie, die verschiedene Arten von Muskel- und Gelenkschmerzen lindert. TENS-Programme zielen auf die Behandlung akuter und chronischer Schmerzen im Zusammenhang mit Problemen des Bewegungsapparats ab.
Die Schmerzlinderung hängt mit drei Faktoren zusammen: der Gate Control Theory (Kontrollschrankentheorie), der Endorphinausschüttung und verschiedenen sedativen Wirkungen in Abhängigkeit von der Frequenz.
1/3
Gate Control Theory (Kontrollschrankentheorie)

Die „Schranken“-Theorie besagt, dass durch die künstliche Stimulation des Tastsinns die Schmerzwahrnehmung blockiert werden kann. TENS im kontinuierlichen oder modulierten Modus erzeugt berührungsähnliche Signale und überwältigt die Schmerzsignale.

2/3
Endorphinausschüttung

Endorphine, die natürlichen Opioide des Körpers, reduzieren den Schmerz durch die Blockierung von Botenstoffen. TENS erhöht die Produktion von Endorphinen, wodurch die Schmerzwahrnehmung verringert wird.

3/3
Unterschiedliche Wirkungen in Abhängigkeit von der Frequenz.

Je nach verwendeter Frequenz kann man sofortige, aber nicht lange anhaltende schmerzlindernde Wirkungen (höhere Frequenzen) oder progressivere, aber auch länger anhaltende Wirkungen (niedrigere Frequenzen) erzielen.

Positionierung der Elektroden

Wir haben einen Leitfaden erstellt, der Sie bei Ihren Therapien zu Hause unterstützen soll. Darin finden Sie eine ausführliche Erklärung zur Anwendung der Elektrotherapie und eine Reihe von Fotos, die Ihnen zeigen, wie Sie die Elektroden an den verschiedenen Körperteilen richtig positionieren. Ausführlichere Informationen zu den Behandlungen finden Sie im Handbuch, das mit Ihrem Gerät mitgeliefert wird.
Laden Sie den praktischen Leitfaden herunter
Klinische Studien zur Elektrotherapie

Satoshi Hasegawa, Masahiko Kobayashi, Ryuzo Arai, Akira Tamaki, Takashi Nakamura, Toshio Moritani

Online veröffentlicht: 18. Februar 2011

ZIEL
Bewertung der Wirksamkeit der elektrischen Muskelstimulation zusätzlich zum Standard-Rehabilitationsprotokoll bei der Muskelregeneration nach einer Operation
des vorderen Kreuzbandes.

PROTOKOLL
20 Minuten Stimulation, 5 Mal pro Woche für 4 Wochen.

ERGEBNISSE

SCHLUSSFOLGERUNGEN
Die elektrische Muskelstimulation nach einer Operation des vorderen Kreuzbandes trägt dazu bei, Muskelschwund vorzubeugen, indem die Kraft und die Faserdicke verbessert werden.

Jan Magnus Bjordal, Mark I Johnson, Anne Elisabeth Ljunggreen

Online veröffentlicht: 18. Februar 2003

ZIEL
Durchführung einer Analyse von Revisionen in der Literatur, um zu untersuchen, ob TENS die Verwendung von Schmerzmitteln nach Operationen verringern kann.

PROTOKOLL

ERGEBNISSE

SCHLUSSFOLGERUNGEN
• Die Meta-Analyse zeigte deutliche Hinweise darauf, dass TENS die postoperativen Schmerzen reduziert und die Einnahme von Schmerzmitteln in den ersten 3 Tagen nach der Operation verringert.
• Die Parameter mit den besten Ergebnissen waren eine Frequenz von 85 Hz und eine mittlere bis hohe Stimulationsintensität.

Gautier Chêne, Aslam Mansoor, Bernard Jacquetin, Georges Mellier, Serge Douvier, Fabrice Sergent, Yves Aubard, Pierre Seffert

Online veröffentlicht: 5. Juli 2013

ZIEL
Bewertung der Wirksamkeit der elektrischen Vaginalstimulation zu Hause, um Harninkontinenz zu behandeln.

PROTOKOLL
20-30 Minuten Elektrostimulation pro Tag, 5 Tage pro Woche für 10 Wochen.

ERGEBNISSE

SCHLUSSFOLGERUNGEN
• Die Zufriedenheitsrate der Patientinnen war sehr hoch und die Behandlung wurde gut vertragen. Diese Faktoren in Verbindung mit der Tatsache, dass die Therapie zu Hause durchgeführt werden kann, machen die Elektrostimulation zu einer der bevorzugten Methoden bei der Behandlung der weiblichen Harninkontinenz.

Harikrishna K.R. Nair

Online veröffentlicht: 8. Mai 2018

ZIEL
Bewertung der Wirksamkeit von Mikroströmen bei der Heilung chronischer Wunden (venöse Ulzera, diabetische Ulzera, Druckgeschwüre).

PROTOKOLL
20 Minuten dreimal täglich für eine Dauer, die anhand der Epithelneubildung
zu bewerten ist.

ERGEBNISSE

SCHLUSSFOLGERUNGEN
Bild A.
Venöses Geschwür (Größe: 11×6,9 cm) in der linken unteren Extremität, das seit mehr als 5 Jahren besteht.
Bild B.
Nach nur 4 Wochen Mikrostrombehandlung heilte die Wunde mit vollständiger Epithelneubildung.

Elektrotherapie
Schmökern Sie in unserem Katalog
Katalog herunterladen
Informationen anfordern
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Checkbox 1
Checkbox 2
To top